Die Danone Story

 

1850 begann der Franzose Charles Gervais in seinem gleichnamigen Unternehmen in der Normandie mit der Produktion von Frischkäse.
1919 beschäftigte sich Isaac Carasso, der Firmengründer von Danone, in Barcelona mit der Entwicklung einer Rezeptur für Joghurt, die Kindern bei Durchfallerkrankungen helfen sollte. Dieser Joghurt wurde in den ersten Jahren ausschliesslich in Apotheken verkauft. Isaac Carasso benannte seine Joghurt-Linie nach seinem Sohn Daniel, für den er die Koseform „Danon“ gebrauchte.
1930 ging Gervais eine Kooperation mit Laiteries Réunies in Genf für den Vertrieb der Gervais Produkte ein. Später übernahm Laiteries Réunies auch den Vertrieb von Danone Joghurts in der Schweiz.
1967 erfolgte auf internationaler Ebene der Zusammenschluss der Unternehmen Gervais und Danone.
2007 gründete Danone eine eigene Tochtergesellschaft in der Schweiz für ihre probiotischen Joghurts, Desserts und Kinderprodukte unter den international bekannten Marken Activia, Actimel, Danonino und Danette.